Simulationssystem PoligonSoft ist ein professionelles Werkzeug für die Entwicklung und Optimierung der Gussteile und Gießsysteme. PoligonSoft arbeitet mit Finiten-Elementen-Methode (FEM) zur Durchführung der Formfüllung-, Erstarrungs- und Spannungsanalyse der Gussteile in allen gängigen Gießverfahren und allen Gusslegierungen. 3D-Mastermodul erlaubt das Arbeiten mit Altair HyperMesh (HYP), ANSYS, ProCAST, Nastran, NEU, GiD, ISPA.

PoligonSoft verfügt über folgende Module:

  • Formfüllungssimulationsmodul. Mit diesem Modul kann der Anwender simulieren, welche Strömungsverhältnisse während des Formfüllungsvorganges in der Form herrschen. Somit wird sichtbar, ob durch zu schnelle Formfüllung Turbulenzen entstehen, die zur verstärkten Oxidation der Schmelze, Formerosion und Lufteinschlüssen führen können.
  • Erstarrungs- und Abkühlungssimulationsmodul. Erstarrungssimulation wird auf Basis der Fourier´schen Methode durchgeführt. Dabei werden  Temperatur- und Phasenfelder der einzelnen Meshfeldern unter Berücksichtigung der Wärmefreisetzung im Zusammenhang mit Phasenänderungen berechnet. Das Modul ermöglicht die Simulation von:
    • Erstarrungssprozess (Temperatur und Flüssigkeitsanteile),
    • Hot Spots im Gussstück, Mittellinien, Makro- und Mikroporosität.

  • Spannungssimulationsmodul. Mit diesem Modul können Spannungszustände berechnet werden, die nach dem Erstarren im Gussteil entstehen können. Die Berechnung wird durchgeführt nach der elasto-plastischen Verformungstheorie entwickelt von A. A. Iljushin unter Anwendung von zwei Lösungsmethoden: Methode aufeinander folgender Approximationen oder Newton´sche Methode. Modul ermöglicht die Simulation von:
    • Temperaturspannungen
    • elastisch-plastischen Verformungen im Gussteil,
    • Verzug des Gussteils
    • Warmrissen im Gussteil.

Da PoligonSoft eine 100% russische Entwicklung ist, und Headquarters und alle Entwickler in Russland arbeiten, bietet PoligonSoft einen entscheidenden Vorteil: seine deutlich geringere Kosten im Vergleich zum Wettbewerb.